Saeco SM7580/00 Xelsis Kaffeevollautomat Test

Der Kaffeeautomat SM7580/00 Xelsis des italienischen Herstellers Saeco erobert die Herzen der Kaffeetrinker. Ob sich die Investition lohnt und mit welchen Highlights das Modell ausgestattet ist, informiert der folgende Testbericht.

Heute im Test: Saeco SM7580/00 Xelsis

Philips Saeco Xelsis SM7580/00 Kaffeevollautomat (LED Display) pianoschwarz
570,06 1.099,99
1 neu von 1.307,18€
7 gebraucht von 570,06€
Kostenloser Versand
Letztes Update war am: 30. Juni 2022 21:02

Die Technische Ausstattung im Überblick

Der Saeco SM7580/00 Xelsis Kaffeevollautomat besteht aus einem robusten Kunststoffgehäuse und präsentiert sich mit einer eleganten Klavierlackfront. Silberne Zierelemente setzen geschmackvolle Akzente und runden das Erscheinungsbild des Gerätes ab.

Technische Highlights:

  • Entnehmbare Brühgruppe
  • Großer Bohnenbehälter mit 450 g Fassungsvermögen
  • LattePerfetto-Technologie für feinste Milchschaumporen
  • Mit LatteDuo zwei Kaffeesorten in einem Durchgang zubereiten
  • Leistungsstarker Thermoblock bereitet Kaffee mit Idealtemperatur zu

Inbetriebnahme und Navigation

Die Inbetriebnahme gestaltet sich einfach und selbsterklärend. Nach dem Start des Saeco SM7580/00 gilt es den Wasserbehälter und bei Bedarf die Milcheinheit ausreichend zu füllen. Dem ersten Kaffee aus dem neuen Vollautomaten steht nun nichts mehr im Wege. Die Bedienung erfolgt über ein hochwertiges LED-Display mit übersichtlich angeordneten Direktwahltasten.

Auf Knopfdruck ist es möglich, zwölf Kaffeespezialitäten mit dem Saeco SM7580/00 Xelsis zuzubereiten. Über zwei zentral platzierte Knöpfe lässt sich das Gerät einschalten sowie der Brüh- und Mahlvorgang starten oder stoppen. Auf der rechten Seite befinden sich die Menütasten, um gewünschte Einstellungen zu tätigen.

Mit dem Saeco SM7580/00 Xelsis können sechs individuell anpassbare Benutzerprofile angelegt werden. Somit eignet sich der Kaffeevollautomat für den Einsatz in Singlehaushalten oder kann problemlos von mehreren Personen genutzt werden. Jedes Profil dient als Speicher für bevorzugte Kaffeegetränke inklusive aller dazugehörigen Einstellungen zur Geschmacksoptimierung.

Links an dem Saeco SM7580/00 ist ein frontal herausziehbarer Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 1,7 Liter und einem Aqua-Clean Filter verbaut. Der Aqua-Clean Filter lässt sich günstig nachkaufen und unkompliziert auswechseln. In einem separaten Behälter auf der rechten Seite wird der Kaffeesatz aufgefangen.

Aufgrund der durchdachten Platzierung dieser beiden Elemente muss das Gerät nicht umständlich verschoben werden, was ein zusätzlicher Pluspunkt in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit darstellt. Der höhenverstellbare Kaffeeauslauf ist mit getrennten Ausläufen für Wasser, Milch und Kaffee ausgerüstet.

Mahlwerk und Bohnenbehälter

Das präzise Keramikmahlwerk ist auf zwölf Mahlgrade konfigurierbar und löst eine geringe Geräuschentwicklung aus. Der sich auf der Oberseite befindliche Bohnenbehälter verfügt über eine ausreichende Füllmenge für die Erzeugung von aromatischem Kaffeegenuss. Natürlich lässt sich mit dem Saeco SM7580/00 auch Filterkaffee zubereiten.

Mahlwerk-Spezifikationen:

  • 12 Einstellbare Mahlgrade
  • Geringer Geräuschentwicklung
  • Für bis zu 20.000 Tassen ausgelegt
  • Hochwertiges Scheibenmahlwerk aus robustem Keramik

Brühgruppe und Milchsystem

Die Brühgruppe verbirgt sich auf der rechten Seite hinter der Serviceklappe. Diese lässt sich vollständig entnehmen und wurde für eine leichte Reinigung konzipiert. Im Lieferumfang ist ein externer Milchbehälter mit einem Fassungsvermögen von 600 ml enthalten. Die Menge des Milchschaumes lässt sich bei dem Saeco SM7580/00 nicht einstellen.

Verfügbare Ersatzteile

  • Brühgruppe
  • Cappuccinatore
  • Kaffeepulverbehälter
  • Milchstabbefestigung
  • Vollständiger Milchbehälter
  • Deckel für Kaffeebohnenbehälter

Reinigung, Pflege und Wartung des Saeco SM7580/00

Eine unhygienische Kaffeezubereitung mit Keimen, Bakterien, Kalk und Ablagerungen kann der Gesundheit schaden und beeinträchtigt das Geschmackserlebnis. Der integrierte Wasserfilter ermöglicht das Zubereiten von 5.000 Tassen Kaffee. Ein Entkalken der Maschine ist erst nach achtmaligem Filterwechsel erforderlich. Ein Entkalkungs- und Reinigungsalarm meldet sich, wenn eine Reinigung notwendig ist.

Das Wechselintervall des Filters ist abhängig von der Getränkeauswahl sowie der Anzahl der Spülgänge. Für optimalen Kaffeegenuss mit hygienischem Wasser empfiehlt es sich nach drei Monaten den Wasserfilter zu wechseln, sofern die Maschine täglich in Gebrauch ist. Zum Reinigen des Auffangbehälters genügt das Drücken eines roten Knopfes, womit sich das Konstrukt frontal entfernen lässt.

Um die Maschine ordnungsgemäß zu entkalken, sollte eine für dieses Modell vorgesehene Entkalkungslösung von Philips verwendet werden. Es ist nicht ratsam, Entkalkungsmittel auf der Basis von Essigsäure, Salzsäure, Schwefelsäure oder Aminosulfonsäure einzusetzen. Entkalkungsmittel mit diesen Inhaltsstoffen beschädigen die an dem Wasserkreislauf beteiligten Elemente, haben gesundheitsschädliche Auswirkungen und
beseitigen nur einen Teil der Kalkablagerungen.

Das Milchsystem muss dank der patentierten HygieSteam-Technologie nicht von Hand gereinigt werden. Nach jedem Aufschäumen kommt die automatische Dampfreinigungsfunktion zum Einsatz. Mithilfe von heißem Dampf werden jegliche Milchrückstände aus der Milchkaraffe und dem Auslauf in sekundenschnelle entfernt. Zur intensiven Reinigung des Cappuccinatore inklusives des Milchsystems kann das Deep-Milk-Clean-Programm
genutzt werden.

Häufig gestellte Fragen

Welcher Mahlgrad ist der Richtige?

In dem SM7580/00 ist ein Keramikmahlwerk verbaut, dessen Mahlgrad sich in zwölf Stufen individuell anpassen lässt. Dabei steht die erste Einstellung für den feinsten Mahlgrad. Die Regulierung des Mahlgrades ist nur dann möglich, wenn die Maschine mit dem Zerkleinern der Bohnen beginnt.

Der Mahlgrad lässt über ein weißes Rad auf dem Bohnenbehälter einstellen. Durch die Einstellung wird festgelegt, wie grob oder fein die Kaffeebohnen zerkleinert werden. Der Mahlgrad hat einen starken Einfluss auf den Geschmack des Kaffees. Bei einem großen Mahlgrad bleibt ein Großteil der Aromen, Geschmacksstoffe und ätherischen Öle im Inneren der Kaffeebohne, somit ergibt sich ein milder Geschmack.

Kaffeetrinker, die intensive Geschmacksnoten bevorzugen, sollten einen feinen Mahlgrad auswählen. Beispielsweise eignet sich für ein gutes Café Crema die dritte Stufe bei dem Saeco SM7580/00 am besten. Wird ein kleiner Mahlgrad eingestellt, entsteht durch die fein gemahlenen Kaffeebohnen ein kraftvoller Geschmack, der von bitteren Aromen begleitet wird. Der Grund dafür liegt in der kurzen Kontaktzeit mit dem Wasser.

Ein guter Espresso lebt von starken Aromastoffen, Alkaloiden und Lipiden, für eine gute Crema mit einem feinen Mahlgrad lässt sich genau das realisieren. Bei einem groben Mahlgrad bleibt ein Teil der Geschmacksstoffe in der Bohne und die Kontaktzeit mit dem Wasser ist Länger.

Die Folge ist ein säuerlich und zugleich wässriger Geschmack, wie es bei French Press Kaffee der Fall ist. Für die Zubereitung von Filterkaffee ist es entscheidend, in welcher Zeit das Wasser durch das frisch gemahlene Kaffeepulver sickert. Ein mittlerer Mahlgrad sorgt für das größte Geschmackserlebnis.

Wie entkalke ich meinen Kaffeevollautomaten?

Der Saeco SM7580/00 ist mit einem Sicherheitsmechanismus ausgestattet und informiert darüber, wenn es Zeit ist, das Gerät zu entkalken. Der Betrieb wird automatisch eingestellt, wenn die Maschine nach Aufblinken des Warnsignals nicht entkalkt wird. Auf dem Touchscreen erscheinen entsprechende Anweisungen, die unkompliziert durch den Entkalkungsprozess leiten.

Für ein optimales Reinigungsergebnis empfiehlt es sich, die Entkalkungsmittel vom Hersteller zu verwenden. Darüber hinaus erlischt bei der Anwendung von alternativen Entkalkungslösungen der Garantieanspruch des Gerätes. Die Spülzyklen beim Entkalken nehmen bei diesem Modell 15 – 20 Minuten in Anspruch. Währenddessen kann der Vorgang mit den Start- und Stopptasten pausiert werden.

Warum bereitet mein Saeco SM7580/00 keinen Kaffee zu?

Wenn der Kaffee nicht zubereitet wird, kann dies auf eine verschmutzte oder verstopfte Brühgruppe hinweisen. Ist die Brühgruppe sauber, könnte ein verstopfter Auslauf der Grund für den Fehler sein. Zeigt das Gerät einen Entkalkungsalarm an oder ist der Behälter für das gemahlene Kaffeepulver verstopft, kann die Zubereitung nicht gestartet werden.

Eine unzureichende Wasser- oder Bohnenmenge verhindert ebenfalls den Start des Brühvorgangs. Bei der Verwendung von Kaffeepulver gilt es darauf zu achten, die vorgeschriebene Menge für das Modell nicht zu überschreiten. Andernfalls ist die Brühgruppe überfüllt und das Kaffeepulver wird vom System entsorgt.

Wichtige Bedienerhinweise:

  • Ausschließlich Herstellereigene Entkalker verwenden
  • Mahlgradeinstellungen immer bei laufendem Betrieb vornehmen
  • Auf eine ausreichende Befüllung von Wasser, Milch, Kaffeebohnen oder Pulver achten
  • Den feinen Mahlgrad für kraftvollen Geschmack und die grobe Einstellung für milden Genuss verwenden

Alternativen zu dem Saeco SM7580/00

Philips EP4346/70 für Preisbewusste

Mit diesem Modell wird exklusive Kaffeezubereitung leicht gemacht. Acht unterschiedliche Sorten lassen sich mit dem preisgünstigen Modell zubereiten. Von klassischem Espresso über LatteGo bis hin zu cremigem Cappuccino sorgt der Philips EP4346/70 für exklusive Gaumenfreuden. Ein benutzerfreundliches Display dient als Kommandozentrale und zwölf wählbare Mahlgradstufen garantieren ein perfektes Aroma bei jeder Kaffeesorte.

Saeco Xelsis Suprema SM8885/00

Das italienische Flaggschiff der Xelsis Reihe von Saeco glänzt mit einem beeindruckendem 7,8 Zoll (ca. 20 cm) Farbdisplay und zwölf Mahlgradstufen. Mit dem mittelpreisigem Vollautomat ist es möglich 22 leckere Kaffeespezialitäten zuzubereiten. Dank des einstellbaren Milchschaumvolumens sowie anpassbare Brühtemperaturen wird exquisiter Kaffeegenuss garantiert. Mit dem langlebigen Keramikmahlwerk lassen sich mindestens 20.000 Tassen zubereiten.

JURA GIGA 6 Aluminium ein Star der Oberklasse

Zu den technischen Highlights dieses Luxusmodells zählt ein hochauflösender Touchscreen auf der Basis eines selbstlernenden Algorithmus. Das System adaptiert sich auf die persönlichen Geschmackspräferenzen des Nutzers und schlägt entsprechende Varianten vor. Die 28 verfügbaren Spezialitäten aus der Welt des Kaffees sorgen für abwechslungsreichen Genuss. Alternativ lässt sich das geschmackvolle Vergnügen mittels Smart Connect-Funktion mit dem Handy steuern.

Unser Fazit zum Saeco SM7580/00

Für jeden leidenschaftlichen Kaffeetrinker ist der Vollautomat aus dem Hause Saeco eine klare Empfehlung. In der Preisklasse bis 900 € positioniert sich der Saeco SM7580/00 mit einem soliden Preis-Leistungs-Verhältnis. Eine robuste Verarbeitung in Kombination mit hochwertigen Bauteilen garantieren lang anhaltenden Spaß mit dieser Maschine.

In Bezug auf den Kaffeegeschmack kann der Saeco SM7580/00 auf ganzer Linie überzeugen. Dem Nutzer steht ein umfangreiches Portfolio von zwölf unterschiedlichen Kaffeevarianten zur Verfügung. Zusätzlich besteht die Wahl zwischen Filterkaffee oder frisch zubereiteten Bohnenkaffee. Ein paar Zusatzfeatures wie eine Smarthome-Funktion oder manuell einstellbare Dampfdüsen fehlen bei diesem Modell und würden das Komplettpaket abrunden.

9.1 Testergebnis
Saeco SM7580/00 Kaffeevollautomat

Geschmack
9
Ausstattung
9.5
Bedienung
9.5
Design/Verarbeitung
9
Preis-/Leistung
8.5
VORTEILE
  • Kompakte Bauform
  • Einfache Reinigung
  • Entnehmbare Brühgruppe
  • Exklusiver Kaffeegeschmack
  • Geringe Betriebslautstärke
  • Edles Design mit Klavierlackoptik
  • 12 internationale Kaffeespezialitäten
  • Zwischen Filter- und Bohnenkaffee wählbar
  • Robustes und 12-fach justierbares Keramikmahlwerk
  • 6 Benutzerprofile mit einstellbaren Geschmackspräferenzen
Nachteile
  • Keine Smarthome-Funktion
  • Gehobener Anschaffungspreis
  • Dampfdüsen nicht manuell justierbar

Eine Frage haben? Hinterlasst uns einen Kommentar oder Fragen

Hinterlasse einen Kommentar