Jura Impressa C60 Kaffeevollautomat Test

Zusammenfassung des Tests — Kaufempfehlung ja oder nein?

Der Jura Impressa C60 Vollautomat wurde bezüglich Cremigkeit des Schaums, Ausstattung, Verarbeitung, Bedienbarkeit, Reinigung und Preis-Leistungs-Verhältnis getestet.

Bei der Ausstattung sind einige Mankos, wie z. B. fix-verbaute Brühgruppe, getrennte Ausläufe für Milch und Kaffee, Fehlen des Milchbehälters, etc. zu bemängeln. Daher konnten hier nur 88 % erreicht werden. Der Jura Impressa C60 Test hat gezeigt, dass die Verarbeitung sehr gut ist. Hier erzielte der Jura Impressa C60 93 %. Die Bedienung für den privaten Gebrauch oder kleine Anzahl von Kaffeetrinkern erreichte 92 %, da diese doch zeitaufwändiger ist als bei anderen Kaffeevollautomaten. Die Reinigung an sich ist leicht (93 %). Die Cremigkeit lässt etwas zu wünschen übrig und erzielte lediglich 75 %. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist mit 91 % relativ gut. Wer einen qualitativ hochwertigen Kaffeevollautomaten für den kleinen Gebrauch sucht, liegt beim Jura 15022 Impressa C60 Kaffeevollautomaten genau richtig. „Klein, aber fein“ trifft das hervorragende Design punktgenau! Dieses Gerät passt in jede Küche und besticht durch das elegante, edle, schwarze Design.

Der Jura Impressa C60 Kaffeevollautomat ist für den privaten als auch kleingewerblichen Bereich sehr zu empfehlen.

1 gebraucht von 722,50€
Amazon Amazon.de
Letztes Update war am: 17. Oktober 2019 15:31

Vorteile Jura Impressa C60

Mit Abmessungen von 41 x 28 x 34,5 cm ist dieser Kaffeevollautomat auch für kleine Küchen geeignet. Beim Jura Impressa C60 Kaffeevollautomaten lassen sich einige Features wie z. B. der Mahlgrad, die Kaffee- und Wassermenge, die Kaffeestärke und Ausschaltzeit einstellen. Der Kaffeevollautomat verfügt über eine Heißwasserfunktion. Das Jura Impressa C60 Modell besitzt 3 Touchfelder zur Programmierung, Pflege und Dampfvorwahl sowie Reinigungs- und Entkalkungsprogramme. Darüber hinaus enthält das Gerät einen herausnehmbaren Tresterbehälter. Der Jura Impressa C60 Kaffeevollautomat überzeugt durch einfache Bedienbarkeit, ein hervorragendes Hochleistungsmahlwerk, ein integriertes Reinigungs- und Spülprogramm, Feinschaumtechnologie, die altbewährte Jura-Hygiene sowie große Wasser- und Kaffeebehälter. Praktisch sind das 2-Tassen-System sowie eine vorprogrammierbare Abschaltfunktion.

Nachteile Jura Impressa C60

Das Gewicht von 9,6 kg liegt im mittleren Bereich. Da das Gerät nicht jeden Tag bewegt wird, wiegt dieser Nachteil nicht so schwer. Die getrennten Ausläufe für Kaffee und Milch sowie das Fehlen des Milchbehälters sind gravierende Nachteile. Die Brühgruppe lässt sich leider nicht frei entnehmen. Der Höhe des Milchauslaufs ist nicht verstellbar. Die Milchschaumdüse muss extra abgenommen und gereinigt werden. Dieser Vorgang ist zwar nicht schwierig, kostet aber Zeit. Die Abstellfläche unter dem Kaffeeauslauf ist sehr knapp. Die Filterpatronen kosten extra. Das ist aber auch bei allen anderen Herstellern so. Die Brühgruppe kann nicht herausgenommen werden.

Jura Impressa C60 kaufen

Beim Kauf einer Jura Impressa C60 ist zunächst wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, für wie viele Kaffeetrinker der Kaffeevollautomat ausgerichtet sein soll. Darüber hinaus ist natürlich auch wichtig, wie viel dieser kosten soll und wo er platziert werden soll (viel oder wenig Platz!). Natürlich spielen auch die Vorlieben der Kaffeetrinker eine große Rolle. Eines der wichtigsten Kriterien bei diesem Gerät ist, dass die Brühgruppe nicht herausnehmbar ist.

Den Jura Impressa C60 Kaffeevollautomaten gebraucht kaufen

Aufgrund der hohen Qualität ist auch der Kauf der eines gebrauchten Jura Impressa C60 Kaffeevollautomaten zu empfehlen. Allerdings sollte das Gerät vor Kaufabschluss genau begutachtet werden (eventueller Schimmelbefall!). Werden die Geräte nicht gründlich genug gereinigt und gewartet, kommt es zu unangenehmem Schimmelbefall. Gebrauchte, gut gereinigte und gewartete Jura Impressa C60 Kaffeevollautomaten erfüllen aufgrund ihrer guten Langlebigkeit auch nach der tausendesten Tasse Kaffee noch sehr zufriedenstellend ihren Dienst.

Jura Modelle und Unterschiede

Jura S8 Moonlight Silver

Der Konsument Testsieger 2019 besticht durch die stilvolle S-Linie. Mit einem Preis von 1.490,– € rangiert dieser Kaffeevollautomat im Premium-Mid-Segment. Das Bedienkonzept ist sowohl einfach als auch intelligent. Dieses Jura Modell bietet alle Kaffeespezialitäten vom Espresso bis hin zum Latte macchiato in bester Qualität. Die Besonderheiten dieser neuen Jura Kreation schlagen sich vor allem in der wesentlichen Verbesserung des Mahlwerks, des Extraktionsprozesses sowie der Feinschaum-Technologie nieder. Die Ablagefläche ist größer. Es können zwei Kaffeegetränke gleichzeitig gebrüht werden. Der Milchschäumung wurde extra Platz eingeräumt.

Jura J6

Dieser Jura Kaffeevollautomat erhielt in den meisten Testungen die Note „gut“. Die Brühgruppe kann nicht herausgenommen werden und es gibt kein Touchdisplay. Ein Anzeigendisplay ist aber schon vorhanden. Allerdings beträgt die maximale Tassenhöhe 15,3 cm. Es gibt einen extra Milchbehälter zum Aufschäumen. Die Füllmenge des Wasserbehälters beträgt 2,1 Liter! Mit 1.339,– € liegt das Gerät in der oberen Preisklasse.

Jura E8 Platin

Dieser Jura Kaffeevollautomat verfügt ebenfalls über eine Displayanzeige und eine maximale Tassenhöhe von 15,3 cm. Der Wasserbehälter fasst 1,9 Liter. Es gibt jedoch keinen extra Milchbehälter. Das Gerät liegt mit 777,– € im mittleren Preisbereich.

Jura S8 Model 2018

Dieser Jura Kaffeevollautomat verfügt sowohl über eine Displayanzeige als auch einen Touchdisplay. Die maximale Tassenhöhe beträgt hier 16 cm. Die Füllmenge des Wasserbehälters liegt bei 1,9 Liter. Mit 1.289,– € bewegt sich dieser Kaffeevollautomat im oberen Preissegment.

Jura E6

Dieses Jura Modell verfügt über ein Anzeigendisplay. Die maximale Tassenhöhe beträgt 11,1 cm. Der Wasserbehälter fasst 1,9 Liter. Mit 709,– € rangiert dieser Kaffeevollautomat im mittleren Preissegment.

Jura D6

Dieses Gerät verfügt über eine Displayanzeige. Die maximale Tassenhöhe beträgt 11 cm. Der Wasserbehälter verfügt über ein Fassungsvermögen von 1,9 Liter. Preislich rangiert dieses Gerät mit 679,– € im unteren Preissegment.

Jura ENA Micro 90

Dieses Jura Modell verfügt nur über die Möglichkeit 1 Tasse Kaffee pro Durchgang herzustellen. Dafür ist die maximale Tassenhöhe aber 13,8 cm. Die Füllmenge des Wasserbehälters beträgt 1,1 Liter. Das Gerät verfügt über eine Displayanzeige. Das Gerät liegt mit 802,78 € im mittleren Preissegment und ist maximal für einen 2-Personen-Haushalt geeignet.

Jura Impressa F8 TFT

Dieses Jura Modell wurde mit sehr gut bewertet. Es verfügt über eine Displayanzeige, eine maximale Tassenhöhe von 11,1 cm sowie einen 1,9-Liter-Wasserbehälter. Dieses Gerät liegt in der mittleren Preisklasse.

Jura Z8

Dieses Gerät erhielt ebenfalls nur Bestnoten. Es verfügt über eine Displayanzeige. Der Wasserbehälter fasst bequeme 2,41 Liter. Somit ist dieser Kaffeevollautomat für eine größere Anzahl von Kaffeetrinkern geeignet. Mit 2.090,– € rangiert dieser Jura Kaffeevollautomat im oberen Preissegment.

Fast alle Jura Kaffeevollautomaten haben keine herausnehmbare Brühgruppe. Das Fassungsvermögen des Wasserbehälters variiert stark. Ebenso ist die maximale Tassenhöhe sehr unterschiedlich.
Die aktuellen Testsieger sind:

• Jura S8 Modell 2018 – Konsument Test
• Jura J6 – Konsument Test
• Jura E8 Platin – Konsument Test
• Jura Impressa C50 – Stiftung Warentest
• Jura ENA Micro 9 One Touch – Konsument Test
• Jura Impressa F 70 – Konsument Test
• Jura Impressa F 50 – Stiftung Warentest

Technische Daten

Der Jura Impressa C60 Kaffeevollautomat verfügt über folgende technische Details, die sich sehen lassen können:

• Pumpendruck 15 bar
• 1450 Watt Leistung
• Stufenlos verstellbares Kegelmahlwerk aus Edelstahl,
• Integrierte, nicht entnehmbare Brühgruppe,
• Variable Brühkammer (5 bis 16 g),
• Klartextdisplay,
• 3 Touchfelder (Programmierung, Pflege und Dampfvorwahl),
• Intelligentes Vorbrühsystem (I.P.B.A.S.© = Intelligent Pre-Brew Aroma System)
• Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf (6,5 bis 11,1 cm, für zwei Getränke)
• Fix installierter, nicht höhenverstellbarer Milchauslauf,
• Wassertank (maximal 1,9 Liter),
• Claris-Wasserfilter,
• 200 g Bohnenbehälter,
• Extrafach für gemahlenen Kaffee,
• Heißwasserfunktion,
• Reinigungs- und Entkalkungsprogramme – falls notwendig, erscheint Meldung
auf Display
• Herausnehmbarer Tresterbehälter – wenn nötig, erscheint Meldung auf Display
• Entnehmbare Abtropfschale mit Metallabdeckung

Bedienungsanleitung

Diese ist gut verständlich und kann auch in einer Kurzfassung von der Herstellerhomepage heruntergeladen werden.

Die Auslaufhöhe

Der Kaffeeauslauf ist bis zu 11,1 cm und höhenverstellbar.

Mahlwerk Jura Impressa C60

Das Hochleistungsmahlwerk bietet mit einstellbaren Mahlgraden und dem Vorbrüh-Aroma-System ein hervorragendes Kaffee-Erlebnis. Die Kaffeestärke, die Wassermenge pro Kaffee sowie die Brühtemperatur sind frei programmierbar. Das Zusammenspiel von Hochleistungsmahlwerk und individueller Programmierung sorgen für einen hervorragenden Kaffeegenuss.

Wasserfilter Jura Impressa C60

Der Jura 15022 Impressa C60 Kaffeevollautomat verfügt über einen Claris-Wasserfilter.

Kaffeesatzbehälter Jura Impressa C60

Der Kaffeesatzbehälter für diesen Kaffeevollautomaten reicht für 16 Portionen Kaffee.

Pumpe Jura Impressa C60

Dabei handelt es sich um die Wasserpumpe Ivensys ARS CP3 mit einem Druck von 15 bar.
Die Kosten für dieses Ersatzteil liegen zwischen 16 und 30 Euro. Die Pumpe ist sowohl direkt beim Hersteller als auch auf diversen Kaufplattformen, wie z. B. eBay, Amazon, etc. im Internet erhältlich.

Der Milchaufschäumer beim Jura Impressa C60 Kaffeevollautomaten

Der Aufkleber mit der genauen Bezeichnung bzw. Seriennummer befindet sich auf der Unterseite des Gerätes. Die Kosten bewegen sich zwischen 30 und 60 Euro.
Milchaufschäumer sind ebenfalls direkt beim Hersteller oder bei Amazon, etc. erhältlich.

Keine beheizte Tassenablage

Dies ist nicht optimal. Dieser Kaffeevollautomat verfügt aber dafür über eine Menge anderer praktischer Features.

Extra Fach für gemahlenen Kaffee

Das Extrafach für gemahlenen Kaffee ermöglicht es, dass auch einmal koffeeinfreier Kaffee getrunken werden kann.

Inbetriebnahme des Jura Impressa C60 Kaffeevollautomaten

Da sowohl der Wassertank als auch der Bohnenbehälter nach oben aufgehen, benötigt der Jura Impressa C60 Kaffeevollautomat Platz nach oben. Jedes elektrische Gerät entwickelt Hitze. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass es zu keinem Hitzestau kommt.

  • Zuerst muss der Bohnenbehälter gefüllt werden.
  • Dann wird das Gerät eingehschaltet.
  • Am Display erscheint die Aufforderung, eine Sprache zu wählen und zu entscheiden, ob ein Wasserfilter verwendet werden soll.
  • Danach wird das Symbol für Pflege gewählt.
  • Jetzt darf der Wasserbehälter gefüllt werden.
  • Als Nächstes sind die Bestimmung des Mahlgrads und die Eingabe der Wasserhärte dran.
  • Wird das Gerät gespült oder gereinigt, muss immer ein Gefäß unter dem Kaffeeauslauf stehen.
  • Jetzt muss noch der Schlauch für den Milchschaum angeschlossen werden und in einen Behälter mit Milch gegeben werden.
  • Nun kommt der wichtigste Punkt: die Auswahl des Kaffees! Dies geschieht mit dem sogenannten Rotary Switch-Drehrad. Zweimal betätigt, erhalten
  • Sie zwei Tassen!

Um verschiedene Kaffeegetränke herzustellen, kommt aus auf das Verhältnis Wasser- und Kaffeemenge, den Mahlgrad, die Brühdauer und die Kaffeestärke an. Es ist leider noch nicht möglich, zwei verschiedene Kaffeesorten auf einmal zu kreieren.

Nach jedem Durchgang kann die Spülung aktiviert werden. Die Feinschaumdüse wird so gereinigt, indem eine Tasse unter den Schaumauslass gestellt wird und auf das Symbol für Dampf gedrückt wird. Das Gerät heizt sich auf und zeigt auf dem Display an, wenn das Gerät bereit zur Reinigung ist. Das gesamte System kann gesäubert werden, indem zwei Sekunden auf das Symbol Pflege gedrückt wird.

Lieferumfang

Der Kaffeevollautomat sowie eine Bedienungsanleitung sind enthalten. Die Tresterschale lässt sich herausnehmen, steckt aber beim Kauf in der Regel im Gerät.

Den Jura Impressa C60 Kaffeevollautomaten richtig einstellen

Der Mahlgrad bestimmt, wie fein oder grob die Kaffeebohnen zerkleinert werden. Das beeinflusst auch die Extraktionszeit (Durchlaufzeit des Wassers). Je feiner der Kaffee, desto länger die Durchlaufzeit. Je länger die Durchlaufzeit, desto mehr Aromastoffe werden extrahiert. Ist der Kaffee nicht stark genug, muss eine feinere Mahlgradeinstellung gewählt werden. Schmeckt der Kaffee bitter oder ist zu stark, ist es ratsam, eine gröbere Einstellung des Mahlgrads zu wählen. Dunkel geröstete Bohnen verlangen nach einem gröberen Mahlgrad.

Für einen guten Espresso

Die Espresso-Tasse unter den Kaffeeauslass stellen. Einen Espresso (Auswahlmöglichkeit am Gerät) mit 45 ml Wasser zu. Die Tasse sollte vorgewärmt sein. Ein stilles Wasser wird normalerweise dazu serviert.

Der Kaffee ist wässrig – Fehleranalyse

Dies liegt meistens daran, dass der Kaffeevollautomat nicht richtig gereinigt bzw. die Mahlgradeinstellung nicht richtig gesetzt wurde. Abhilfe schafft die gesamte Entleerung des Kaffeevollautomaten. Danach muss dieser ausgesaugt sowie durchgespült und wieder neu befüllt werden. Den richtigen Mahlgrad zu finden, hängt natürlich auch vom gewünschten Kaffee und der Stärke ab. Am Besten ist es, mit einer kleinen bis mittleren Kaffeestärke zu beginnen. Experimentieren lohnt sich!

Bezüge Auslesen

Die Menge der Bezüge lässt sich ganz leicht über die Displayanzeige auslesen. „Bezüge auslesen“ ist ein eigener Menüpunkt.

Reinigung des Jura Impressa C60 Kaffeevollautomaten

Die Reinigung funktioniert durch ein fix eingebautes Entkalkungs- und Spülprogramm, schnell und einfach. Auch hier wurde die altbekannte Jura-Hygiene TÜV-zertifiziert.

Reinigung der Brühgruppe

Viele Kaffeefans bevorzugen eine herausnehmbare Brühgruppe. Die Jura-Hygiene Technologie ermöglicht jedoch über diverse, individuell wählbare Programme die problemlose Reinigung der fix integrierten Brühgruppe. 80 °C heißes Wasser mit einer speziell darauf abgestimmten Reinigungstablette sorgt für die optimale Reinigung.

Schaumdüse reinigen

Diese muss zum Reinigen extra abgenommen werden, was jedoch relativ einfach und schnell funktioniert.

Wasserfilter und Entkalken

Die Jura Impressa C60 verfügt über hochwertige Claris-Wasserfilter. Das Entkalken geht problemlos über wählbare Programme, die bedarfsmäßig angezeigt werden, vonstatten.

Der Wassertank und die Auffangbehälter

Der Wassertank fasst 1,9 Liter. Der Kaffeesatzbehälter kann bis zu 16 Portionen Kaffee aufnehmen. Es muss nicht ständig geleert und wieder aufgefüllt werden.

Die Reinigungsprogramme

Der Jura Impressa C60 Kaffeevollautomat verfügt darüber hinaus über folgende Reinigungsprogramme:

  • eine Einschaltspülung,
  • eine Ausschaltspülung,
  • ein Reinigungsprogramm,
  • ein Filterwechselprogramm,
  • ein Entkalkungsprogramm,
  • ein Milchsystemreinigungsprogramm sowie
  • ein automatisches Auspressen des Kaffeetresters nach jedem Bezug (die ausgepresste Restfeuchte gelangt in die Restwasserschale).

Es ist notwendig, auf die jeweiligen Anzeigen des Displays, wie z. B. Reinigung oder Filterwechsel, zu reagieren. 80 °C ist heiß genug, um ohne Rückstände restliche Kaffeereste-, -fette oder -öle zu beseitigen.

Wenn die Brühgruppe klemmt – Fehleranalyse

Hier hilft es meistens, die Tresterschale herauszunehmen und das Gerät einmal durchlaufen zu lassen. Dann funktioniert alles sehr oft wieder. Manchmal müssen die Brühgruppendichtungen ersetzt werden.
Eine andere Möglichkeit der Fehlerbehebung ist, den weißen Knopf am Einschub der Tresterschale mit einem Messer zu drücken. Die Schaufel fährt wieder hoch.

Sollte etwas undicht sein – Fehleranalyse

Der Grund für dieses Problem sind meist undichte oder gelockerte Schlauchanschlüsse. Diese lassen sich nur in der Werkstatt beheben. Zu beachten ist, dass sich vieles auch in Garantie lösen lässt!

Fazit zum Test des Jura Impressa C60 Kaffeevollautomaten

Jura Impressa C60 – Kaffeevollautomat (freistehend, Schwarz, Kaffeebohnen, Kaffee, 15 bar, vertikal)

1 gebraucht von 722,50€
Letztes Update war am: 17. Oktober 2019 15:31

Das schweizer Unternehmen Jura in Niederbuchsiten ist seit 1931 bekannt für hochwertige Haushaltsgeräte. Der Jura Impressa C60 Kaffeevollautomat weist zwar einige Mankos auf, ist aber im Großen und Ganzen ein qualitativ hochwertiger Kaffeevollautomat. Das Gerät liegt mit ca. 600 Euro im unteren Bereich der Jura Kaffeevollautomaten. Gute Qualität zu einem erschwinglichen Preis.

Für die Zubereitung von Kaffee und Espresso für den privaten oder kleingewerblichen Gebrauch eignet sich der Jura Impressa C60 Kaffeevollautomat sehr gut. Der Kaffeevollautomat kann natürlich auch Kaffeespezialitäten mit Milch oder Milchschaum kreieren. Die Wassertankfüllmenge von 1,9 Liter und die Füllmenge des Bohnenbehälters von nur 200 g sind durchaus ausreichend für eine kleinere oder mittlere Anzahl von Kaffeetrinkern. Deshalb ist der Jura 15022 Impressa C60 nicht für Großmengen geeignet.

Für Kaffeefans, aber auch Einsteiger und Mitarbeiter von kleinen Unternehmen ohne besondere Ansprüche ist dieser qualitativ hochwertige Kaffeevollautomat ideal.

8.6 Testergebnis
Jura Impressa C60

Geschmack
9.5
Ausstattung
8
Bedienung
9
Design/Verarbeitung
8.5
Preis-/Leistung
8
Wir freuen uns Eure Meinung zu hören

      Hinterlasse einen Kommentar