Das Unternehmen Siemens

Das Unternehmen Siemens wurde im Jahr 1847 von Werner von Siemens und Johann Halske gegründet. Sie machten den Anfang, indem sie Telegrafen bauten. Im Jahr 1897 wurde die Firma zu einer Aktiengesellschaft und erweiterte stetig seine Produktpalette.

Als stärkster Konkurrent galt immer AEG. Dadurch, dass Siemens so viele verschiedene Produkte herstellte, wurden im Laufe des 20. Jahrhunderts viele Tochterunternehmen gegründet. In den 50er Jahren kam der Aufschwung und die Firma fand ihren Platz in der Welt der Kaffeevollautomaten. Sie zeichneten sich aus durch modernste Technik, präzise Aromatechnik und zeitloses Design. Im Folgenden werden wir einige der Kaffeevollautomaten näher betrachten. Wir werden Vorteile und Nachteile aufzeigen und versuchen Ihnen einen besseren Überblick zu geben. Anfangen werden wir mit dem heutigen Bestseller von Siemens. Es geht um den….

Kaffeevollautomaten EQ.9

Die EQ Serie von Siemens kommt in vier verschiedenen Modellen. Es gibt das Richtige für Einsteiger und für Profis. Die Maschinen zeichnen sich durch ihr einzigartiges Design aus und verfügen über die modernste Technik. Ein großes Plus der Maschinen ist die autoMilk Clean Funktion. Damit wird die tägliche Pflege sichergestellt und der Konsument braucht sich nicht um die Reinigung zu kümmern.

Mit der baristaMode können Sie das Feinaroma des Kaffees einstellen. Diese Einstellung bekommen Sie mit dem Luxus Modell EQ connect S900. Des weiteren hat auch diese Maschine eine dazugehörige App. Mit der Home Connect App können Sie mehrere Haushaltsgeräte steuern. Sie beschränkt sich nicht bloß auf Siemens Produkte. Die Home Connect App lässt die Steuerung und den Zugriff auf Ihren Kaffeevollautomaten zu, egal wo Sie gerade sind.

Mit der One Touch Funktion können alle Kaffeespezialitäten mit bloß einem Knopfdruck zubereitet werden. Und das ist noch nicht alles. Es gibt die OneTouchDoubleCup Funktion, mit der Sie gleich zwei Getränke auf einmal herstellen können. Die individualCup Volume Funktion gibt Ihnen die Freiheit die Menge Ihres Getränkes auszuwählen. Es gibt klein, mittel und groß.

Ein ganz besonderes Highlight der EQ.9 connect s900 ist das DualBean System. Sie können zwei verschiedene Sorten Bohnen benutzen und sich so immer für sie richtige entscheiden. Wie ein echter Barista. Das farbige TFT Display macht das Auswählen der Getränke zu einem besonderen Highlight. Das sensoFlow System sorgt für maximales Aroma dank stets idealer und konstanter Brühtemperatur.

Fazit

Alles in allem sind diese Maschinen echte Alleskönner und lassen keinen Ihrer Kaffeewünsche offen. Sie sehen super aus und wurden mit viel Edelstahl verarbeitet. Ihre Mahlwerke sind extrem leise und unterscheiden sich so von den Konkurrenten. Außerdem lassen sich viele der Einzelteile in der Spülmaschine waschen. Jedoch muss man sagen, dass diese Kaffeevollautomaten sehr hochpreisig sind. Für das Einsteigermodell EQ. 9 S300 müssen Sie mit knapp 1500€ rechnen. Das Profi-Modell, die EQ.9 connect S900 kostet knappe 2600€. Für den Preis bekommen Sie aber auch höchste Barista Qualität nach hause.

Schauen wir uns nun ein paar weitere Modelle von Siemens an.

 

Siemens EQ 3

Der EQ.3 s100 Kaffeevollautomat

Der Geschmack

Mit dem sensoFlow System hat Siemens das innovative Heizsystem erfunden. Die stets ideale und konstante Brühtemperatur  garantiert das Maximum an Aroma. Mit der One-Touch Zubereitung bekommen Sie Espresso, Caffe Creama, Cappuccino und Latte Macchiato mit bloß einem Knopfdruck. Um den Kalkgehalt des Wassers zu verringern, kann der BRITA Intenza Wasserfilter eingesetzt werden. So werden geruchs und geschmacksstörende Stoffe reduziert.

Die Hygiene

Dank der entnehmbaren Brüheinheit ist einfaches und hygienisches Reinigen im Handumdrehen möglich. Beim Ein und Ausschalten spült die Maschine automatisch, sodass Sie nicht viel machen müssen. Auch der Milchschäumer ist entnehmbar und darf in die Spülmaschine. Das gleiche gilt für die Tropfschale und den Kaffeesatzbehälter. Das automatische Reinigungs und Entkalkungsprogramm calc’nClean macht die Reinigung kinderleicht.

Die EQ.3 s100 ist besonders für Einsteiger geeignet und kostet ca. 640€.

Der Kaffeevollautomat EQ.3 s300

Diese Maschine überzeugt genauso

wie sein Vorgänger. Für nur 30€ mehr bekommen Sie perfekten Kaffee und perfekten Komfort auf Knopfdruck. Freuen Sie sich auf maximales Aroma und eine perfekte Brühtemperatur dank des sensoFlow Systems. Benutzen Sie auch hier die One-Touch Funktion und bekommen Sie jedes Getränk mit nur einem Knopfdruck serviert. Im Vergleich zu dem Vorgängermodell hat die s300 zusätzliche Funktionen, wie zum Beispiel das intuitive Display. Das Keramik Mahlwerk überzeugt mit langer Lebensdauer und holt das Beste aus den Bohnen heraus.

Dies ist eine Markenbeschreibung. Weitere Kaffeemaschinen Bewertungen folgen in Kürze.