Im Jahr 1892 gründete Maurice Schaerer in Bern ein Unternehmen zur Herstellung von Arzt- beziehungsweise Spitalbedarf. Die Fertigung chirurgischer Werkzeuge, Sanitärartikel sowie Operationstische wuchs sich zu einem renomierten Unternehmen aus, welches weltweit etliche Filialen vorweisen konnte. Im Jahr 1924 begann im Unternehmen Schaerer die Entwicklung der ersten Kaffeemaschine.

Schon während der folgenden zwanzig Jahre steht das Unternehmen Schaerer für ein breites Angebot Kaffeemaschinen, welches mit diversen Modellen für den individuellen Einsatz, vom kleinsten Café bis hin zum anspruchsvollsten Grand Hotel, aufwarten kann. Diesen Anspruch der Gastronomie kann die Schaerer AG bis zum heutigen Tag erfüllen. Durch die jahrelang erworbene Kompetenz in der Präzisions-Fertigung, der Wassertechnik sowie der Metallverarbeitung, welche ursprünglich durch die Entwicklung spezieller Sterilisations-Geräte erworben wurde, erhielt die Schaerer AG ihren heutigen Ruf, nur Kaffeemaschinen der höchsten Qualität zu fertigen.

Im Jahr 1957 entwickelte der innovative Pionier Schaerer eine Kaffeemaschine mit vollautomatischem Hydro-Kolbensystem. Im Jahr 1967 kam die automatische Dosiereinrichtung für das Kaffee-Pulver dazu und innerhalb der nächsten zwei Jahre folgte der erste Kaffee-Vollautomat, welcher mit einer integrierten Mühle ausgestattet war. Diese revolutionären Entwicklungen des Hauses Schaerer ebneten dem Siegeszug des Kaffee-Vollautomaten den Weg.

Im Jahr 1984 konnte die Schaerer AG mit ihrem Kaffeemaschinen-Modell “Schaerer Matic” einen großen Wurf landen. In Bezug auf die Kaffee-Qualität, die Produkt-Vielfalt sowie das reichhaltige Optionen-Programm setzt die “Schaerer Matic” in der Kaffeewelt neue Maßstäbe. Sie wurde bisher stetig perfektioniert und erlangte so den Ruf die “Königin der Kaffee-Vollautomaten” zu sein. Die Schaerer AG ist nach ISO 9001 zertifiziert und arbeitet weiterhin an innovativen Kaffeemaschinen-Systemen, um auch den kommenden Konsum-Gewohnheiten gerecht zu werden. Das Schweizer Unternehmen Schaerer AG engagiert sich zudem für eine umsichtige Zukunft, Fairness sowie Ehrlichkeit in der Beziehung zu Lieferanten und Kunden.

Seit mehr als elf Jahren bietet die Schaerer AG mit ihrem CCC (Coffee Competence Center) eine Plattform mit umfangreichem Dienstleistungs- und Kursangebot aus der Welt des Kaffees. Kaffee-Experten bieten eine Wissensbasis zu der Kaffee-Verarbeitungskette- vom Rohkaffee über das Rösten bis zur Zubereitung- mit direktem Fokus auf Faktoren, welche die Kaffee-Qualität beeinflussen. Daraus entstanden Konzepte, Kurse sowie Beratungen, welche den Kunden und Partnern zur Verfügung stehen. Das CCC der Schaerer AG wartet beispielsweise mit der Entwicklung eines Handbuches sowie einem passenden Kurs auf: “Die perfekte Einstellung”. Hierbei wird den Interessenten Zusammenspiel, Einfluss sowie Einstellung der jeweiligen Kaffeemaschinen-Parameter aufgezeigt.

Die Schaerer AG verfolgt stets individuelle Lösungen für die aktuellen Kunden-Bedürfnisse. Dies spiegelt sich in den Kaffemaschinen-Modellen wie beispielweise Coffee Joy wider.

Sie ist ein kleinerer Schaerer-Vollautomat und somit optimal für Bars, Meeting-Räume oder Büros geeignet. Ihr vollautomatisches Milchsystem sowie ihre topaktuelle Technologie steht den Hochleistungs-Kaffeemaschinen gleichauf gegenüber. Sie bietet sechs unterschiedliche Getränke durch “Touch” und über die Barista-Taste kann eine individuelle Kaffeestärke gewählt werden.

Die Schaerer Coffee Art beziehungsweise die Coffee Art Plus bietet speziell hochfrequentierten Selbstbedienungs-Restaurants, Coffee-Shops oder Gourmet-Restaurants etliche Arten der Milchkaffee-Zubereitung.
Die Schaerer Coffee Vito bietet zum Beispiel minimalen Arbeitsaufwand beim Reinigen und Nachfüllen sowie einfache Bedienung für die Gäste. Sie findet in der Kleinst-Gastronomie ihren optimalen Platz und schenkt großen Genuss in kleinem Format.

Dies ist eine Markenbeschreibung. Weitere Kaffeemaschinen Bewertungen folgen in Kürze.